Grosse Unterschiede bei Fleisch-Exporten

Laut einem SENACSA-Bericht ist Russland der grösste Absatzmarkt für paraguayisches Rindfleisch. Gleichzeitig zahlt Russland jedoch weniger für die Fleischimporte als andere Länder. Russland nimmt 61 Prozent der Fleischexporte ab und zahlt im Durschnitt um die zwei-tausend 290 US-Dollar pro Tonne. Im Vergleich dazu kauft Chile lediglich 21 Prozent des paraguayischen Fleisches auf, bezahlt aber rund drei-tausend 450 Dollar pro Tonne. Laut der Leiterin der Aussenhandels-Abteilung des Frigorífico Guaraní, Cinthia Onorio, seien mehr Schlachthäuser für den Export nach Russland zugelassen als nach Chile, da Russland mehr verschiedene Fleischschnitte abnimmt. Die Chilenen hätten zudem strengere Richtlinien für Fleischimporte. Momentan exportiert Paraguay in 31 Länder.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Industrie, Landwirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: