Internationalen Presse-Verband blickt auf Paraguay

Der Vorsitzende des Internationalen Presse-Verbandes SIP, Rafael Molina, will nach Paraguay kommen. Das teilte der Inlandsvertreter der SIP, Alejandro Domínguez Wilson-Smith, gestern während einer Unterredung mit Abgeordneten, Vertretern der Justizbehörden und des Ministeriums für öffentliche Sicherheit und Ordnung mit. Während des Besuchs von Molina soll über die Pressefreiheit in Paraguay gesprochen werden Insbesondere das spurlose Verschwinden des Journalisten, Enrique Galeano, stehe mi Mittelpunkt des Besuches. Während seines Aufenthaltes in Paraguay vom 21. bis zum 23. Februar will sich Molina auch zu Gesprächen mit Staatspräsident Duarte Frutos und General-Staatsanwalt, Rubén Candia Amarilla, treffen.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Mischmasch, Paraguay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: